Menu
• Strona g³ówna
• Aktualno¶ci
Newsy Diakonat.pl
- Newsy Katolik.pl
Nowo¶ci w serwisie
• Wszystko o diakonacie
Czym jest diakonat?
Diakonat sta³y w Polsce
Diakonat czasowy
Historia Diakonatu
• Dokumenty i bibliografia
Czytelnia
Bibliografia
• Liturgia i kult
Liturgia
¦wiêci i b³ogos³awieni
• Linki
 
 
 
 
info@diakonat.pl
 

Der Informationsservice DIAKONAT entstandam 3 Januar 2001 und stellt die erste polnische Internetseite dar, die exklusiv der Diakonatthematik gewidmet ist. In dem Service werden Informationen gesammelt, die sich auf folgende Themenbereiche beziehen:

  • Entwicklungsgeschichte des Diakonats in der Kirche;
  • Diakonatgeschichte im Laufe der Jahrhunderte;
  • Herausbildung von Diakonatformen und Hierarchie in christlichen Kirchen;
  • Diakonat für Frauen in der Gemeinde.

Die Website enthält auch Informationen über das Amt des ständigen Diakonats, das nach dem Zweiten Vatikanische Konzilin der katholischen Kirche wiederhergestellt worden ist.

DAS STÄNDIGE DIAKONAT IN DER POLNISCHENKATHOLISCHEN KIRCHE - Geschichte und Status quo

Zur Zeit üben nur 28 Personen den Dienst des ständigen Diakonsin der polnischen Kirche aus (nach lateinischem Ritus).

2017-06-28 Bogdan Pietnoczka empfingdie Diakonweihe der griechisch-katholischen Kirche /diaconus ad sacerdotium non destinatus/ - als der Sechste Diakon (nach byzantinischem Ritus).

2017-06-25 In der Diözese von Oppeln empfing Bruder Damian Lenckowski die Diakonweihe - als der Achtundzwanzigsten ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2017-06-25 In der Diözese von Oppeln empfing Marek Dziony die Diakonweihe - als der Siebenundzwanzigsten ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2017-05-01 In der Diözese von E³k empfing Józef Suwalski die Diakonweihe - als der Sechsundzwanzigsten ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2017-05-01 In der Diözese von E³k empfing Krzysztof G³adkowski die Diakonweihe - als der Fünfundzwanzigsten ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2017-05-01 In der Diözese von E³k empfing Jan Konopko die Diakonweihe - als der Vierundzwanzigsten ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2017-05-01 In der Diözese von E³k empfing Arkadiusz Grining die Diakonweihe - als der Dreiundzwanzigsten ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2017-03-05 W³odzimierz Mosorow empfingdie Diakonweihe der griechisch-katholischen Kirche /diaconus ad sacerdotium non destinatus/ - als der fünften Diakon (nach byzantinischem Ritus).

2016-06-18 In der Erzdiözese von Stettinempfing Robert Marsza³ek die Diakonweihe - als der Zweiundzwanzigste ständige Diakon (nachlateinischem Ritus).

2016-06-18 In der Erzdiözese von Stettinempfing Roman Wojciechowski die Diakonweihe - als der Einundzwanzigste ständige Diakon (nachlateinischem Ritus).

2016-06-18 In der Erzdiözese von Stettinempfing Pawe³ Ziêtek die Diakonweihe - als der Zwanzigste ständige Diakon (nachlateinischem Ritus).

2016-06-18 In der Erzdiözese von Stettinempfing Marcin Gajda die Diakonweihe - als der Neunzehnte ständige Diakon (nachlateinischem Ritus).

2015-11-22 In der Erzdiözese von Warschauempfing Jan Ogrodzki die Diakonweihe - als der Achtzehnte ständige Diakon (nachlateinischem Ritus).

2015-11-07 In der Diözese von Gleiwitzempfing Marek Czogalik die Diakonweihe - als der Siebzehnte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2015-09-23 In der Erzdiözese von Kattowitz empfing Bogdan Boruta die Diakonweihe - als der Sechzehnte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2015-09-23 In der Erzdiözese von Kattowitz empfing Tadeusz Cie¶lik die Diakonweihe - als der Fünfzehnte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2015-06-27 In der Diözese von Oppeln empfing Rudolf Wilczek die Diakonweihe - als der vierzehnte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2015-06-20 In der Diözese von Oppeln empfing Piotr Joszko die Diakonweihe - als der dreizehnte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2014-10-16 In Warschau empfing Benoît-Joseph die Diakonweihe, Bruder des Monastischen Gemeinschaften von Jerusalem - als der Zwölfte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2014-06-29 In der Erzdiözese von Warschau empfing Piotr Maciejewski die Diakonweihe - als der Elfte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2013-10-24 In der Erzdiözese von Kattowitz empfing Albert Karkosz die Diakonweihe - als der Zehntel ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2013-06-30 In der Diözese von Oppeln empfing Czes³aw Cebulla die Diakonweihe - als der Neunte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2013-06-30 In der Diözese von Oppeln empfing Ryszard K³o¶ die Diakonweihe - als der Achte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2013-06-30 In der Diözese von Oppeln empfing Rudolf Syga die Diakonweihe - als der Siebte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2011-11-05 In der Diözese von Thorn empfing Waldemar Rozynkowski die Diakonweihe - als der Sechste ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2010-12-19 In der Diözese von Thorn empfing Mariusz Malinowski die Diakonweihe - als der Fünften ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2010-09-26 W³odzimierz Kaczmar empfingdie Diakonweihe der griechisch-katholischen Kirche /diaconus ad sacerdotium non destinatus/ - als der Vierte Diakon (nach byzantinischem Ritus).

2009-12-20 In der Diözese von E³k empfing Stanis³aw Dziemian die Diakonweihe - als der Vierte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2009-08-09 In der Erzdiözese von Warschauempfing Bogdan Sadowski die Diakonweihe - als der Dritte ständige Diakon (nach lateinischem Ritus)

2008-06-08 In der Diözese von Pelpinempfing Zbigniew Machnikowski die Diakonweihe - als der Zweite ständige Diakon (nach lateinischem Ritus).

2008-06-06 In der Diözese von Thornempfing Tomasz Chmielewski die Diakonweihe - als der Erste ständige Diakon (nach lateinischem Ritus). Er war zugleich der zweite ständige Diakon in Polen.

2008-06-01 Das Bildungszentrum für Ständige Diakone hat seine Tätigkeit eingestellt. Den ersten Kurs in Polen, der Männer für die Diakonweihe vorbereitet, haben 4 Kandidaten abgeschlossen.

2005-10-14 Im Bildungszentrum für Ständige Diakone haben 10 Kandidaten aus verschiedenen Diözesen die Bildungaufgenommen.

Ausgewählte Ereignisse aus der Zeit zwischen 1999 und 2004

2004-04-07 Die Polnische Bischofskonferenz [poln. Konferencja Episkopatu Polski] legt dasBildungsprogramm für Kandidaten für das ständige Diakonat fest, sowohl für Verheiratete als auch für Zölibatäre.

2004-01-22 Zum liturgischen Gedenken anSt. Vinzenz, Diakon und Märtyrer hat die Kongregation der Katholischen Bildung ad experimentum für einen Zeitraum von 6 Jahren die „Richtlinien fürBildung, Lebensweise und Dienst der ständigen Diakone in Polen“ erlassen.

2003-10-30 Piotr Siwicki empfing die Diakonweihe der griechisch-katholischen Kirche /diaconus ad sacerdotium non destinatus/ - als der vierte Diakon (nach byzantinischem Ritus).

2001-06-20 Die Polnische Bischofskonferenz (Konferencja Episkopatu Polski) hat auf ihrer 313. Tagung in £owicz das Amt des ständigen Diakons eingeführt. Die Diakonweihe darf auchverheirateten Männern erteilt werden.

2000-10-28 Bohdan Pietnoczka OSBM empfingdie Diakonweihe der griechisch-katholischen Kirche /diaconus ad sacerdotium non destinatus/ - als der zweite Diakon (nach byzantinischem Ritus).

1999-06-11 Die beendete II. Polnische Synode (1991-1999) öffnet den Weg zur Einführung des ständigen Diakonats in Polen: "[Die Weihe zum ständigen Diakon] darf auch verheirateten Männernerteilt werden. Es wird die Meinung vertreten, dass es in unserer heutigenSituation eine erhebliche Bereicherung für die Umsetzung der Kirchenbotschaft bedeuten kann." /Punkt 40 (Teil X) der Dokumente/.

1993-03-17 Andrzej Chitaempfing die Diakonweihe der griechisch-katholischen Kirche /diaconus ad sacerdotium non destinatus/- er wurde somit zum ersten Diakon (nach byzantinischem Ritus) in Polen!


   
  Licznik odwiedzin: 490013  designBy: InfoGrafNet

Wersja PL
Wersja EN
Wersja DE
Wersja FR
Wersja IT